Strophanthin

G-Strophanthin ist eines der Strophanthine, die im Samen diverser afrikanischer Schlingpflanzen der Gattung Strophanthus aus der Familie der Hundsgiftgewächse vorkommen.  

g-Strophanthin zählt zusammen mit dem in Strophanthus kombe vorkommenden k-Strophanthin zu den herzwirksamen Glycosiden. Verordnet wird es bei Angina pectoris, Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Bluthochdruck, Herz-Rhythmusstörungen und anderen Herzerkrankungen. Weiterhin gibt es positive Erfahrungen bei Schlaganfall, arteriellen Durchblutungsstörungen der Beine und bei Demenz.

Weitere Informationen finden sich im Internet z.B. auf der Seite www.strophantus.de

zurück