Mikrobiologische Therapie

Sehr viele Menschen haben eine mehr oder weniger stark gestörte Zusammensetzung Darmflora, die heute als ein Teil des Mikrobioms angesehen wird. Die Auswirkungen können den gesamten Organismus betreffen, vorwiegend als allergische / immunologische Erkrankungen. Die Aufgabe der mikrobiologischen Therapie ist die Regulierung der gestörten Darmflora.  

Grundlage der Behandlung ist eine umfangreiche Stuhldiagnostik, die neben der Bestimmung der wichtigsten Darmbakterien und Pilzen u.a. auch immunologische und inflammatorische Marker umfaßt. Hieraus ergibt sich ein individuelles Behandlungskonzept, das in der Regele mehrere Monate umfaßt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dgmim.de (Deutschen Gesellschaft für Mukosale Immunologie und Mikrobiom (DGMIM)

zurück